Warsteiner: Vertriebsgeschäftsführer Hötzel scheidet aus

Von Mirko Jeschke | Fotos: Warsteiner Gruppe | Drucken
  • Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Warsteiner, wird seinen Vertrag nicht verlängern.

Martin Hötzel scheidet als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Warsteiner aus. Seine Aufgaben werden künftig von Alessandra Cama, Geschäftsführerin Strategie und Unternehmensentwicklung, übernommen.

Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Warsteiner, wird seinen Vertrag bei der Brauereigruppe nicht verlängern. Alessandra Cama, Geschäftsführerin Strategie und Unternehmensentwicklung, wird im Januar 2018 das operative Geschäft von Hötzel übernehmen und die Ressorts Marketing und Vertrieb zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben in Personalunion führen. Bis zu seinem Vertragsende steht Hötzel dem Unternehmen beratend zur Seite.

Hötzel trat 2014 als General Manager International in die Brauereigruppe ein. Er leitete zunächst das internationale Marketing sowie den Vertrieb und wurde im Januar 2015 in die Geschäftsführung der Warsteiner Gruppe berufen. In dieser Zeit verantwortete er unter anderem den neuen Auftritt der Marke Warsteiner im In- und Ausland.

Vor 15 Jahren ist Hötzel als Geschäftsführer bei Red Bull Deutschland in die Getränkebranche eingestiegen. Von 2005 bis 2013 war er als Vice President International Markets bei Capri Sonne (Wild-Gruppe) tätig, wo er den Ausbau der Kindersaftmarke in neuen internationalen Märkten verantwortete.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...